Sundern-Hagen, 25.08.2012, von John Gockel

Großübung im Steinbruch

Szenario: Unfall nach Rennen

Sundern-Hagen Die Bergungsgruppe 1 und die Fachgruppe Räumen haben am heutigen Samstag in einem Steinbruch bei Sundern-Hagen eine Großübung absolviert. Auch die Jugend wurde mit integriert.

Das Szenario:
In einem Steinbruch wurde ein illegales Rennen veranstalltet. Im Zuge dessen kam ein Wagen von der Fahrbahn ab und fiehl einen Abhang hinunter. Im Wagen befanden sich zwei schwer verletzte Personen. Des Weiteren sind an einem anderen Hang Zuschauer abgestürtzt die sich nun auf Felsvorstößen in der Felswand befinden.

Nach Erkundung der Lage durch die Führungskräfte nahm die Bergungsgruppe 1 ihre Arbeit auf. Um die verletzten Personen zeitnah zu bergen, wurde die Bergungsgruppe 1 in zwei Trupps aufgeteilt. Der eine Trupp übernahm die Rettung der Personen aus dem Auto. Hierbei wurde er durch die Fachgruppe Räumen in Form des Radladers unterstützt. Der zweite Truppe war mit dem Aufbau einer Seilbahn betraut um die verletzten Personen aus großer Höhe schnell und einfach retten zu können. Die Jugend war mit der Betreuung der Verletzten und der Bergung einer verletzten Person in geringer Höhe betraut.

Nach mehrstündigem Einsatz in es gelungen alle Verletzen zu bergen und dem fiktiven Rettungsdienst zu übergeben.

Weitere Bilder finden Sie hier


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: