01.08.2021, von René Eikelmann

+++ Einsatzbericht vom 21.07.2021 bis 31.07.2021 +++

Nach dem Starkregen des Tiefs „Bernd“ und der anschließenden Flutkatastrophe in Südwestdeutschland waren unsere Helferinnen und Helfer vom 21.07.2021 bis 31.07.2021 im Einsatz.

Am 21.07.2021 machte sich vormittags zunächst ein MTW zur Unterstützung für Transportaufgaben auf den Weg nach Euskirchen. Gegen Abend wurde auch unsere Bergungsgruppe alarmiert und machte sich daraufhin ebenfalls auf den Weg nach Euskirchen. Am darauffolgenden Tag wurde unsere Bergungsgruppe in Bad Münstereifel zur ausführlichen Erkundung einer Einsatzstelle eingesetzt. Am 23.07.2021 setzte die Bergungsgruppe ihren Einsatz in Bad Münstereifel an einer neuen Einsatzstelle fort. Zunächst erkundeten sie den Bereich eines über der Erft stehenden Mehrfamilienhauses. Dies stürzte durch die Wassermassen ein und die Trümmer fielen in die Erft sowie auf die daneben liegende Brücke. Der Einsatzauftrag war die Beräumung der Erft, da sich bereits ein neues Unwetter für den nächsten Tag ankündigte. Während unsere Bergungsgruppe auf Unterstützung von zwei Fachgruppen Räumen (Bagger und Radlader) wartete, wurden schon einige Randtrümmer mit Hilfe der Seilwinde unseres GKW’s entfernt. Die beiden Räumgruppen befreiten als erstes die Brücke von den Trümmern und trugen dann größere Trümmerteile des Hauses ab. Unsere Bergungsgruppe baute zeitgleich die Beleuchtung für den weiteren Einsatz in der bevorstehenden Nacht auf. Am späten Abend wurden sie von einem weiteren Bagger zur Abtragung der großen Trümmerteile des Mehrfamilienhauses unterstützt. Dabei konnten einige Sachgegenstände der Hausbewohner geborgen werden. Der Einsatz dauerte die ganze Nacht an. Einsatzende an dieser Einsatzstelle war am nächsten Morgen als die Erft von allen Trümmern befreit war. Da unsere Einsatzkräfte die ganze Nacht gearbeitet haben, fuhren sie zunächst zurück in den Bereitstellungsraum in Brühl um sich auszuruhen bevor sie die Heimfahrt antraten.

Die MTW-Besatzung wurde am nachfolgenden Tag von weiteren unserer Helfer abgelöst. Die neue Besatzung wurde noch einmal am 28.07.2021 abgelöst und beendete den Einsatz am 31.07.2021. 

Wir Bedanken uns bei den anderen Beteiligten Ortsverbänden für die gute Zusammenarbeit.

THW Höxter THW OV Papenburg THW Haltern am See Technisches Hilfswerk Wuppertal


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: